• holzheizzentrale_003
  • holzheizzentrale_009
  • holzheizzentrale_013
  • holzheizzentrale_015
  • holzheizzentrale_027
  • holzheizzentrale_037
  • holzheizzentrale_044
  • holzheizzentrale_046
  • holzheizzentrale_047
  • holzheizzentrale_050
  • holzheizzentrale_054
Drucken

Klimaschutz

CO2-Reduktion am Beispiel Schlosspark I, Hemmingen
CO2-Reduktion am Beispiel Schlosspark I, Hemmingen

Durch den Einsatz des nachwachsenden Rohstoffes Holz können im Vergleich zur herkömmlichen Wärmeerzeugung rund 700.000 Liter Heizöl und ca. 2.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr eingespart werden.

Durch die Stromerzeugung und die Wärmenutzung des Biogas-Blockheizkraftwerks ergibt sich zusätzlich eine CO2-Reduktion von ca. 3.500 Tonnen pro Jahr.

Somit werden Jahr für Jahr ca. 5.500 Tonnen CO2 vermieden, ein wesentlicher, regionaler Beitrag zum globalen Klimaschutz.

Wohnpark Schlossgut, Hemmingen
Wohnpark Schlossgut, Hemmingen